Junggesellenabschied in Berlin feiern

109

Es gibt viele Möglichkeiten, um einen Junggesellenabschied in Berlin zu feiern. Ob einzigartige Party-Locations, Sehenswürdigkeiten oder ein ganzen Programm mit Dingen, die sonst nirgendwo getan werden können. Das Programm ist aber natürlich immer vom eigenen Budget und von der Personenanzahl abhängig. In diesem Artikel nennen wir einige Ideen.

Einzigartige Möglichkeiten für einen unvergesslichen JGA

Kartfahren in der Halle

In Berlin gibt es die Möglichkeit, eine Go Kart Bahn zu befahren und sich hier ein Rennen zu liefern. Ab einer Teilnehmerzahl von mindestens sechs Personen würde es sogar die Möglichkeit geben, eine Strecke nur intern der Gruppe zu befahren.

Reichstag

Eine sehr beliebte Sehenswürdigkeit ist der Reichstag in Berlin. Das Gebäude beeindruckt Menschen seit dem Jahr 1884. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands kam es nochmals mehr zu einer imposanten Umgestaltung. Heute arbeitet man daran, den Reichstag noch besser zu schützen — sogar von Gräben ist die Rede.

Paintball

Eine unter Männern sehr beliebte Möglichkeit ist nach wie vor das Paintball spielen. Bei einem JGA scheint es wohl sogar die beliebteste Variante zu sein. In Berlin direkt gibt es zwar Hallen, aber nur zwei Stunden weiter — in Polen — gibt es noch weitaus mehr Möglichkeiten. Hier gibt es Übernachtungsmöglichkeiten, weitläufige Gebiete und praktisch keine Regeln.

Ausflug mit einem Hausboot

Den JGA mal anders feiern: Mit einem Hausboot kann etwas spazieren gefahren werden. Es handelt sich dabei um eine ganze Tour, die im Potsdam gestartet wird. Das besondere ist hier, dass ein Bootsführerschein nicht unbedingt notwendig ist.

Ab ins Tonstudio

Sehr ausgefallen, aber durchaus möglich: einen Song aufnehmen. Besucht eines der Tonstudios, um einen Song mit professionellen Equipment aufzunehmen. Im Anschluss erhält ihr die Datei auf einem MP3-Stick, CD oder Digital. Je nachdem gibt es sogar die Möglichkeit, diesen Song auf iTunes und Spotify zu veröffentlichen.

Tiergarten mit sowjetischen Panzer

Der Tiergarten ist eine Grünfläche mit 210 Hektar Größe. Die Wege sind mit breiten Straßen durchschnitten, die alle zur Siegessäule verlaufen. Im Tiergarten kann sogar ein sowjetischer Panzer begutachtet werden — für Historiker durchaus ein Besuch Wert.

Bubble Soccer

Bubble Soccer ist ein ganz neuer Trend. In kugelförmigen Anzügen tritt man gegeneinander an. Es kommt immer zu lustigen Zusammenstößen. Es macht sehr viel Spaß, vor allem innerhalb der eigenen Gruppe, daher empfehlen wir hier, möglichst viele Leute mitzunehmen.

Danach feiern?

In Berlin gibt es viele Party-Locations, die spontan besucht werden können. Für einen Junggesellenabschied typische Trinkgelagen „auf eigene Faust“ können ebenfalls absolviert werden. Weil teure Materialien diese Nacht wahrscheinlich nicht überstehen werden, sollte es in Betracht gezogen werden, günstige faltbare Bollerwagen zu beschaffen. Diese eignen sich besonders gut für die Transport von Bierkästen oder anderen Dingen.

Die Clubszene ist in Berlin sehr ausgeprägt. Es gibt wirklich für alles eine eigene Location, wobei gerade bei exklusiveren Clubs natürlich nicht jeder reinkommt. Je nach vorhaben sollte daher auch passende Kleidung mitgenommen werden.

In den „normalen“ Locations ist der Eintritt aber niemals ein Problem, sofern eine gewisse Nüchternheit noch vorhanden ist. Eine weitere ausgefallene Möglichkeit ist vielleicht auch das Umweltfestival am Brandenburger Tor, sofern es zeitlich zueinander passt.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.