Ausstellung Teufelsberg

302
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Der Teufelsberg soll denkmalgeschützt werden!

Wir wünschen uns, dass der Teufelsberg so schnell wie möglich als Denkmal geschützt wird – im Idealfall sollte museal der Bedeutung dieses Ortes im Kalten Krieg gedacht werden. Um ein Zeichen zu setzen, veranstalteten alle Beteiligten rund um das Thema Teufelsberg zum Tag des Offenen Denkmals ein Kunstfest und eröffneten eine zweitägige Fotoausstellung zur Geschichte des Teufelsberges:

Die Teufelsberg-HeriTage. 

Am 10. und 11. September 2011 fanden anlässlich des Tags des Offenen Denkmals die „HeriTage der Offenen Tür“ auf dem Teufelsberg statt. Das ganze Fest wurde ehrenamtlich vom Arbeitskreis BerlinSightOut organisiert. 1.800 Gäste haben unsere Aktion sicher zur größten Veranstaltung ihrer Art zum bundesweiten Denkmaltag gemacht. Dieses Ereignis war nicht nur ein Meilenstein für den Teufelsberg, sondern ein riesiger Schritt in Richtung eines dauerhaft offenen Bergplateaus und dahin, dass die Anlage für die Berliner zugänglich wird, der Berg eines Tages einmal hoffentlich denkmalgeschützt ist und die Bauten einer neuer Nutzung zugeführt werden. An dieser Stelle möchten wir insbesondere Sarah und Shalmon aus dem BSO-Team danken, die das ganze Projekt erfolgreich vorangetrieben haben und viel Schweiß und Fleiß in das HeriTage-Wochenende gesteckt haben! Und vor allem auch den vielen tatkräftigen (und – was nicht selbstverständlich ist – freiwilligen) Helfern.
Materialkosten wurden gesponsert von Montana Cans und dem Café von Luck.
Grundsätzliche Informationen zu den HeriTagen > finden Sie hier (PDF).

Fotos von den HeriTagen
> bei facebook (aber öffentlich einsehbar)


Das Programm zur Nachlese


Die Fotoausstellung – symbolisches Museum auf dem Teufelsberg
> Ausstellung – Die Geschichte des Teufelsberges in Bildern
I
m Military-Police-Gebäude: Die Geschichte des Teufelsberges (mit freundlicher Unterstützung des Landesarchivs Berlin) – vom Buchautor Andreas Jüttemann

Umfangreiches Kunstprogramm in der KunstKantine un dem Radargebäude:
> Infos zu allen Künstlern, die an den HeriTagen auf dem Teufelsberg ihre Werke und Installationen präsentieren 

Fotoworkshop auf der Aussichtsplattform – Tipps und Anregungen von den Profifotografen von go2know

Belauschend: Chorkonzert unter der Kuppel des obersten
Radom. PerformanceChor für Experimentellen Gesang Berlin, Leitung:
Rebekka Uhlig. Die Komposition wurde extra auf das Radom
als Konzertort abgestimmt. Der Chor veranstaltete diesen Sommer bereits
9 Konzerte zu den sonntäglichen Führungen. 
Eintritt 4 EUR pro Person

Kurze Führungen. Einstündige Schnuppertouren zum reduzierten Preis.
Museum (Eintritt frei) und Aussichtsplattform geöffnet von 11 – 17 Uhr


Graffitiworkshop für Jung und Alt des Archivs der Jugendkulturen
> Workshop auf der Webseite des Archivs


Theaterstück auf der Aussichtsplattform des Radargebäudes
Theaterbündnis Blumenstrauß e.V. 
> Weitere Infos

Unter der obersten Kuppel – Improviloge Musikexploratorium
> Weitere Infos

Letzte tschechisch-sprachige Führung auf dem Teufelsberg
Unsere Stadtführerin Erasmus-Studentin Simona ging am HeriTage-Wochenende zurück nach Prag, und wollte ihre letzte Führung auf unserem Berg machen, dessen Vorbild, das Skizentrum „Čertova hora„, im tschechischen Riesengebirgsort Harrachov liegt. Leider hatte sich niemand angemeldet gehabt.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor