Wie Sie verschwommene Bilder schärfen

110
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Sind Sie schon mal aus dem Urlaub zurückgekommen, haben sich Ihre Urlaubsbilder angesehen und festgestellt, dass viele davon unscharf sind? Hat sich Ihr Motiv bewegt oder war das Kamera-Objektiv nicht optimal eingestellt? Sie fragen sich: „Soll all die Mühe beim Fotografieren umsonst gewesen sein?“ – Nein, denn mit dem Movavi Photo Editor haben Sie ein Bildbearbeitungsprogramm, mit dem das Schärfen Ihrer Bilder im Handumdrehen gelingt. Dieses Programm ist leicht verständlich und einfach zu bedienen. Es hat genau die Funktionen, die Sie brauchen – nicht mehr, aber vor allem auch nicht weniger.

Die folgende Anleitung erklärt Ihnen, wie Sie verschwommene Bilder schärfen können. Laden Sie sich dazu einfach die Installationsdatei für Ihren Windows-PC oder Mac herunter und folgen den Anweisungen des Installationsassistenten. Die Auswahl der Sprache ist in diesem Prozess enthalten.

1. Unscharfes Bild öffnen
Starten Sie den Movavi Photo Editor auf Ihrem Windows-PC oder Mac und klicken Sie auf den grünen Button „Nach Bildern suchen“ in der Mitte der Bearbeitungsfläche. Im sich öffnenden Fenster navigieren Sie nun zu dem unscharfen Bild, das Sie bearbeiten möchten. Nach Auswahl des Bildes, bestätigen Sie mit einem Klick auf den Button „Öffnen“. Haben Sie Ihr Bild bereits vorher gesucht, können Sie es auch einfach per Drag and Drop auf die Bearbeitungsfläche ziehen.

2. Bild bearbeiten
Am oberen Rand der Bearbeitungsfläche finden Sie verschiedene Registerkarten. Klicken Sie auf das Register „Anpassen“, sehen Sie auf der rechten Seite nun verschiedene Schieberegler. Um verschwommene Bilder schärfen zu können, ziehen Sie den Regler Schärfe soweit nach rechts, bis Ihr Bild scharf wird. Mit dem Regler Details werden die Texturen hervorgehoben. Sind Personen auf Ihrem Bild zu dunkel dargestellt oder verschmelzen sie zu sehr mit dem Hintergrund? Probieren Sie zur weiteren Verbesserung Ihres Bildes am besten die Regler Helligkeit und Kontrast aus. Die Helligkeit kann von -100 (dunkel) bis +100 (hell) eingestellt werden. Ebenso der Kontrast, der die Differenz aus den hellsten und den dunkelsten Bereichen ausgleicht. In den Eingabefeldern neben den Schiebereglern können Sie exakte Werte eingeben. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie bei mehreren ähnlichen Bildern die Schärfe auf den gleichen Grad einstellen möchten. Jede Änderung kann rückgängig gemacht werden, so dass Ihr Original-Bild jederzeit wiederhergestellt werden kann.

Haben Sie die gewünschte Schärfe Ihres Bildes erreicht und es mit den Schiebereglern nach Ihren Wünschen angepasst? Dann fehlt nur noch ein weiterer Schritt.

3. Bild abspeichern
Mit einem Klick auf den Button „Speichern“ rechts unten auf der Programmoberfläche, öffnet sich das Fenster „Foto speichern“. Hier können Sie den gewünschten Dateinamen eintragen oder den vorgegebenen Namen des Original-Bildes stehen lassen. Als nächstes ist die Auswahl des Dateityps möglich. Der Movavi Photo Editor unterstützt alle gängigen Formate, unter anderem JPEG, PNG und TIFF. Darunter ist der Speicherpfad festlegbar. Vorgegeben ist der Pfad des Original-Bildes. Möchten Sie das Original-Bild mit Ihrer Änderung überschreiben, müssen Dateiname und Speicherpfad unverändert bleiben. Mit einem weiteren Klick auf „Speichern“ haben Sie Ihr Bild erfolgreich gesichert.

Verschwommene Bilder schärfen ist nur eines von vielen Talenten des Movavi Photo Editor. Erleben Sie, wie einfach und selbsterklärend die Bildbearbeitung sein kann. Holen Sie sich dieses Multifunktionstool und verbessern Sie Ihre Bilder.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor