Seeed und die neue Tour im Jahr 2019

Fans reagieren verärgert auf Probleme beim Vorverkauf von Seeed

106
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Endlich ist es im Jahr 2019 wieder soweit! Die Berliner Band Seeed geht wieder auf Tour und wird schon seit mehreren Jahren von den Fans vermisst. Konzerte gab es nämlich schon länger nicht mehr und wurden entsprechend erwartet. Allerdings gab es jetzt im Mai beim Vorverkauf der Tickets für die Konzerte von Seeed große Schwierigkeiten. Das Ergebnis davon ist Frust bei den Fans, da viele Fans keines der gewünschten Tickets kaufen konnten.

Seeed – große Probleme beim Vorverkauf der Tickets

Der Vorverkauf sollte am 9. Mai starten. Dabei wurde aber nicht so genau kommuniziert, wo genau die Tickets überhaupt verkauft werden sollen. Das sorgte bereits im ersten Schritt für Verwirrung bei den vielen Fans der berühmten Band aus Berlin. Bei Eventim gab es dann schließlich Tickets. Diese waren allerdings nicht so richtig zu kaufen und so wurden viele erwartungsfreudige Fans beim Kauf der Tickets enttäuscht. Es gab immer wieder Schwierigkeiten beim Laden der Seite und am Ende klappte ein Kauf dann in vielen Fällen gar nicht. Doch auch auf der Webseite wurden nicht wie angekündigt die Tickets verkauft. Dort klappte der Kauf ebenfalls nicht. Die Fans waren durch diese Probleme frustriert.

Der Seeed Ticketverkauf klappte an keiner Stelle richtig

Am Ende klappte es daher an keiner Stelle so richtig mit dem Verkauf der Tickets. Ausverkauft sind viele der Konzerte trotzdem schon jetzt. Da seit 2016 kein Konzert mehr von der Band stattfand, war der Andrang auf die Karten entsprechend groß. Zu groß offenbar für die Server und die vorbereitete Aktion. Im nächsten Herbst hat Seeed unter anderem in Köln, in München, in Wien und in Zürich Konzerte angekündigt. Es gibt aber noch eine Reihe weiterer Konzerte. Natürlich darf ein guter Abschluss der Tour in Berlin nicht fehlen. Deshalb tritt Seeed am 6. und 7. November in Berlin in der Max-Schmeling-Halle auf. Diese Konzerte sind übrigens schon jetzt ausverkauft. Tickets sind dadurch nur noch bei privaten Verkäufen erhältlich.  Hier gibt es auf der Webseite von Seeed weitere Informationen zu den genauen Orten der Konzerte sowie zu den Daten.

Die Berliner Band Seeed im Porträt

Gegründet wurde die berühmte Band Seeed bereits im Jahr 1998 in Berlin. Die Band besteht aus elf Mitgliedern und hat in den letzten Jahren bereits dreimal den Echo gewonnen. Musikalisch gesehen lässt Seeed sich in die Richtungen Reggae und Dancehall einordnen. Nach den ersten Jahren wurde Seeed aber ganz besonders für die minimalistische, am Computer produzierte Musik bekannt. Diese ist grundsätzlich sehr eingängig und versteht es dadurch, die Fans zu begeistern.

Vor allem das Lied „Ding“ war auch über Deutschland hinaus bekannt und galt als der große Ohrwurm im Jahr des Erscheinens. Zusätzlich zu den Echos konnte Seeed aber in den 20 Jahren der Bandgeschichte noch weitere Auszeichnungen verzeichnen. Dazu gehören auch der Sieg im Bundesvision Song Contest 2006 und der Caribbean Reggae Grammy im Jahr 2007. Einige der Bandmitglieder haben in den letzten Jahren auch an Soloprojekten gearbeitet. Trotzdem gibt es jetzt wieder Auftritte zusammen, wie sie auch von den Fans erwartet werden. Hier gibt es weitere Informationen über die Band an sich, die Erfolge und die verschiedenen gewonnenen Auszeichnungen. Die Tour nun im Herbst 2019 ist zum größten Teil ausverkauft und wurde von den Fans schon über einen langen Zeitraum hinweg erwartet.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor