Schimmel-Alarm am Flughafen Berlin-Schönefeld

277
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Als sei der Eröffnungstermin des Flughafens in Berlin-Schönefeld (BER) nicht schon oft genug hinausgezögert worden,
kommen nun weitere Katastrophen hinzu.

(Quelle: momentum-magazin.de; Foto: cirquedesprit)

Am 5. September 2006 begannen die Bauarbeiten zum neuen Flughafen in Berlin, welcher die Flughäfen Schönefeld und Tegel ersetzen soll. Im Juni 2012 war der erste geplante Eröffnungstermin. Aufgrund von mehreren technischen Mängeln musste dieser jedoch schon mehrfach verschoben werden.

Diesmal war bei der Dauerbaustelle das alte Gebäude in Schönefeld betroffen, wo die neuen Zusatz-Gates fertig gestellt werden sollten. Hier kam es im Gebäude C004 zu einem gesundheitsschädlichen Schimmelpilzbefall an den Wänden des Erdgeschosses. Aus diesem Grund wurde das Gebäude am 08. Februar evakuiert. Angestellte mussten nach den Messungen das Gebäude zum größten Teil verlassen, da die Pilze zu Leber- und Nierenschädigungen führen können.

Die Beschäftigten wurden teilweise in einem anderen Gebäude untergebracht. Probleme mit dem Umbau der Sprinkleranlage und der Brandschutzanlage kommen noch hinzu. Das TÜV hatte diese bereits in einem Bericht zuvor bemängelt.
Die Baufertigstellung, welche für Ende 2018 geplant war, muss nun auf Mitte 2019 verschoben werden. Ob der Eröffnungstermin im Oktober 2020 noch eingehalten werden kann, ist daher fraglich. Bei weiteren Verzögerungen ist jedoch nicht damit zu rechnen.

Noch halte man jedoch am geplanten Eröffnungstermin fest. Ein Sprecher nannte die TÜV Berichte sogar „einen wichtigen Beitrag zur Fertigstellung.“ Ob BER Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup (61) das auch so sieht, ist nur zu mutmaßen.

Quellen:

tag24.de
bz-berlin.de
bild.de
morgenpost.de

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor