Feste Blitzanlagen – Die Ampel Blitzer in Berlin

Das sind die festen Ampel Blitzer in Berlin

626

Die Zahl an geblitzten Fahrzeugen steigt auch in Berlin immer weiter an. Etwa alle 40 Sekunden erwischt ein Ampel Blitzer in Berlin jemanden. Dadurch kommen doch sehr viele Bilder und vor allem Bußgelder zusammen. Die Einwohner der Hauptstadt können sich zwar nicht auf alle Blitzanlagen vorbereiten. Doch es gibt eine Reihe von festen Anlagen in der Stadt. Die Ampel Blitzer in Berlin sollten dann bei der nächsten Fahrt durch die Stadt beachtet werden.

Ampel Blitzer in Berlin – feste Anlagen erkennen

Ein gutes Beispiel für einen festen Ampel Blitzer in Berlin ist die Anlage am Britzer Tunnel. Dort wird sogar schon seit 2010 geblitzt. Vorsicht ist an dieser Stelle also angesagt und ein Überfahren der Ampel sorgt für empfindliche Bußgelder. Trotzdem lernen es die Berliner nicht. Denn von den 100.030 an dieser Stelle geblitzten Autofahrern im Jahr 2017 werden sicher auch einige Einwohner der Stadt beteiligt sein. Natürlich kennen Besucher die heiklen Ampeln und Stellen in Berlin noch nicht. Unter den Einwohnern sind die festen Anlagen aber schon länger bekannt. Am Britzer Tunnel wird zum Beispiel dann geblitzt, wenn die Geschwindigkeit bei mehr als 80 km/h liegt.

Dieser Blitzer am Britzer Tunnel ist damit die Nummer 1 in der Stadt, wenn es um das Entlarven von zu hohen Geschwindigkeiten geht. Direkt auf dem zweiten Platz liegt der Blitzer in der Schildhornstraße in Steglitz. In der dortigen 30er Zone kommt es ebenfalls zu sehr vielen Verstößen bei der Geschwindigkeit. Doch neben diesen beiden Anlagen sind gerade die Ampel Blitzer in Berlin berühmt und berüchtigt. Tausende von Autofahrern haben die Farbe Rot bei den Ampeln nicht weiter beachtet. Im Jahr 2017 waren insgesamt 17 Anlagen im Stadtgebiet fest installiert. Auf diese Weise versucht die Polizei die häufig zu hohe Geschwindigkeit der Autofahrer einzugrenzen. Die Bußgelder sorgen bisher allerdings nicht dafür, dass es wirklich zu sichtbar weniger Vorstößen kommt. Im Gegenteil – die Zahlen steigen sogar leicht an.

Immer mehr Unfälle auf Grund von überhöhter Geschwindigkeit

In den letzten Jahren ist die Zahl der Unfälle aufgrund von einer zu hohen Geschwindigkeit beim Fahren sehr stark angestiegen. Den Statistiken zufolge sollen zu hohe Geschwindigkeiten zu häufigen Unfällen führen. Einzig Fehler beim Abbiegen führen noch häufiger zu Unfällen im Straßenverkehr. Aus diesem Grund rüstet die Berliner Polizei immer weiter auf, um die Raser zu entlarven.Feste Ampel Blitzer in Berlin sind daher genauso vorhanden wie mobile Geräte zum Blitzen im Straßenverkehr. Die Bußgelder sind natürlich nicht der einzige Grund hinter den starken Kontrollen. Vielmehr soll die Anzahl der Unfälle ebenfalls reduziert werden.

Hier gibt es eine aktuelle Aufstellung der Ampel Blitzer in Berlin mit Markierung auf der Karte. Auf diese Weise sind den Einwohnern der Hauptstadt die gefährlichen Ampeln zumindest direkt bekannt. Allerdings sollte eine solche Aufstellung natürlich nicht dazu führen, dass an anderen Stellen gerast wird. Eine rote Ampel zu überfahren sorgt schließlich wirklich in sehr vielen Fällen für Unfälle. Solche Unfälle können aber sehr gut verhindert werden. Wichtig ist dann vor allem ein umsichtigeres Fahren – die Zahlen der immer weiter ansteigenden Delikte in Bezug auf die Geschwindigkeit sprechen nämlich keine so positive Sprache. Mit der Aufstellung der Ampel Blitzer in Berlin können aber zumindest einige feste Anlagen erkannt werden, die besonders gerne Blitzen.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor