Eisdielen in Berlin – das beste Eis der Hauptstadt

Wo die besten Eisdielen in Berlin zu finden sind

30

Seit Wochen erreichen die Temperaturen auch in der deutschen Hauptstadt konstant hohe Marken und haben den Sommer eingeläutet. Es gibt einfach ein paar Dinge, die zum Sommer mit dazugehören. Das wären Besuche am Wannsee oder ein kaltes Bier mit Freunden – und natürlich Eis. Ohne ein leckeres Eis ist nicht nur in Berlin der Sommer nicht vollständig. Eisdielen in Berlin gibt es wirklich in sehr großen Mengen. Doch welche bieten das beste Eis oder fallen sonst positiv durch ihr Angebot auf?

Eisdielen in Berlin: extrem großes Angebot

Es gibt tatsächlich mehr als 500 Eisdielen in Berlin. Bei der Größe der Metropole überrascht das jetzt wahrscheinlich nicht. Dadurch wird die Entscheidung für ein leckeres Eis aber nicht gerade leichter. Es gibt aber schon einige Kriterien bei der Auswahl der Eisdielen, die nicht ganz unwichtig sind. So stellen die besten Eisdielen in Berlin das Eis ohne Chemie her. Es gibt Varianten ohne Laktose und auch Veganer können sich ohne Bedenken das süße Vergnügen gönnen. Klassische Sorten sind genau wie ganz exotische Sorten vorhanden und machen Lust auf das Ausprobieren der Möglichkeiten.

Traditionelle und ganz ausgefallene Sorten

Ganz traditionelle Sorten wie Schokolade, Erdbeer und Vanille gehören natürlich weiterhin mit zum Angebot der Eisdielen in Berlin. Doch da geht noch viel mehr und so können sich Eisliebhaber an vielen verschiedenen Sorten probieren. Cookies, Oreo, Champagner und andere Sorten gehören ja ebenfalls in vielen Eisdielen zum normalen Programm. Doch auch Eis mit Gurke, Zitrone und Minze oder Orangeneis mit Ingwer ist bei manchen Eisdielen genau wie Schokoladeneis mit Chili erhältlich. Manche gehen eben noch weiter und bieten neben den traditionellen Sorten noch viele weitere Möglichkeiten.

Eine Auswahl der besten Eisdielen in Berlin

In der Gelateria Mos Eisley in Neukölln wird das Eis komplett selbst hergestellt. Dabei werden nur natürliche und frische Zutaten verwendet. Zusätze in Form von Aromen gibt es hier nicht und das Angebot umfasst Cheesecake Eis genau wie leckere Sorbets. Vor allem Veganer finden hier ein großes Angebot. Die Eisdiele befindet sich am Herrfurthplatz 6 in Neukölln und ist immer nachmittags geöffnet – genau der richtige Ort für ein Eis nach der Arbeit!

Natürlich darf bei einer Liste der besten Eisdielen in Berlin auch eine italienische Eisdiele nicht fehlen! Die Eisdiele Cuore di Vetro bietet hausgemachtes Eis mit frischen Zutaten. Sorbets aus frischen Früchten sind genau wie das dunkle Schokoladeneis echte Geheimtipps vor Ort und locken viele Genießer an. Die kleine italienische Eisdiele befindet sich in Berlin Mitte auf der Max-Beer-Straße 33 und serviert bis spätabends köstliches Eis.

Bio-Eis aus hochwertigen Zutaten gesucht? Dann ist das Caramello in Friedrichshain genau der richtige Ort. Das Eis hier besteht zu 100 Prozent aus Bio-Zutaten und Veganer finden ebenfalls ein sehr großes Angebot. Von Sorbets bis hin zu klassischen Sorten ist hier alles dabei und sorgt für Zufriedenheit bei den Gästen. Das Caramello befindet sich in der Wühlischstraße 1 in Friedrichshain und hat immer ab 11 Uhr morgens bis zum späten Abend geöffnet.

Exotische Sorten bei den Eisdielen in Berlin

Ganz exotisch sind die Sorten bei der Eisdiele Hokey Pokey. Wie wäre es mit einer Kugel Butterkaramel mit Meersalz? Oder vielleicht doch eher Apfel-Basilikum? Ausgefallen geht es in der Eisdiele am Prenzlauer Berg definitiv zu – dafür gibt es köstliches Eis mit ganz neuem Geschmack. Die Eisdiele befindet sich auf der Stargarder Straße 72 und ist immer ab 12 Uhr mittags bis abends geöffnet. Vor alle für Fans von neuen und ungewöhnlichen Sorten ist diese Eisdiele empfehlenswert.

Experimentierfreudig sollten Besucher auch bei den leckeren und gar nicht klassischen Sorten von Fräulein Frost sein. In Neukölln gibt es bei Fräulein Frost an der Friedelstraße 39 hausgemachtes und leckeres Eis. Weiße Schokolade ist hier genauso erhältlich wie Eis mit Gurke, Zitrone und Minze oder Schoko-Ingwer. Es wird zwar häufig voll, doch bei den besonderen Eissorten lohnt sich das Warten sicherlich.

Exotisch und vor allem fruchtig geht es beim Inka Eis & Cafe zu. Der in Peru aufgewachsene Inhaber verwendet gerne exotische Früchte und macht daraus leckeres und gar nicht gewöhnliches Eis. Insgesamt 18 Sorten Eis gibt es in der Regel beim Inka Eis und Früchte wie Papaya, Tamarinde, Maracuya, Guave, Kokosnüsse oder Limetten bilden die Grundzutaten für das Eis. Besonders beliebt ist die Sorte Lucúma-Eis – eine nussig schmeckende, exotische Frucht aus Peru. Einen Test ist diese Eisdiele auf der Belziger Str. 44 in Schöneberg sicherlich wert.

 

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor