Die Füchse und der Weg zum Titel

Berlins Füchse können die Meisterschale noch gewinnen

143

Eigentlich hielten alle die Handball-Meisterschaft in Deutschland schon für entschieden. Denn es galt als beinahe sicher, dass die Rhein-Neckar Löwen sich in diesem Jahr den Titel holen. Ganz so wie gedacht klappte es für diese nicht – und jetzt können die Füchse Berlin plötzlich noch den Titel gewinnen. Damit hätte eigentlich keiner gerechnet. Jetzt sind die Chancen tatsächlich recht gut. Außenseiter bleiben die Füchse bisher trotz gewonnenem Europapokal noch. Es bleibt also spannend und es wird sich sehr bald zeigen, ob die Füchse Berlin auch die Handball-Meisterschaft gewinnen.

Erfolgreiche Saison für Berlins Füchse

Durch den Sieg der Füchse am drittletzten Spieltag gegen TuS N-Lübbecke ist der Mannschaft schon jetzt der dritte Platz in der Tabelle sicher. Die Mannschaft kann aber in der Meisterschaft noch den Titel holen. Dafür müssen einige Dinge passen und neben purem Geschick beim Spiel kann auch ein wenig Glück nicht schaden. Es handelt sich auch um ein Fernduell gegen die gleichauf in der Tabelle liegenden Löwen. Diese müssen daher unterliegen, damit es mit dem Sprung auf den zweiten Platz noch klappt. Außerdem müsste Flensburg dann jetzt so spielen, dass der eine fehlende Punkt noch überwunden wird. Das ist ein hoher Anspruch so kurz vor dem Ende der Saison.

Zerreißprobe für die Nerven

Die aktuelle Situation noch zwei Spieltage vor der Entscheidung über den Titel ist mehr als nur spannend. Denn der Tabellenführer Flensburg ist tatsächlich nur einen Punkt stärker als die Füchse. Der Tabellenzweite hat einen Gleichstand mit den Füchsen aufzuweisen. Dadurch wird der Kampf um den Titel ganz sicher zu einer Probe für die Nerven. Am morgigen Sonntag findet das vorletzte Spiel der Saison statt. Bei einem Gewinn ist noch ein Aufrücken auf den zweiten Platz in der Liga möglich. Da Flensburg nur einen einzigen Punkt besser ist, wäre sogar ein Sieg möglich. Allerdings sind sich Trainer und viele Experten einig, dass dieses Ziel für die Füchse in diesem Jahr eigentlich ein wenig zu hoch ist. Mit dem dritten Platz als Abschluss in der Liga wäre die Mannschaft auch zufrieden gewesen. Trotzdem gilt es jetzt noch einmal alles zu geben und eventuell noch zu gewinnen.

Die Füchse kämpfen mit Ausfällen durch Verletzungen

Problematisch ist im Moment ganz klar die Situation der Verletzungen der Spieler der Füchse. Diese könnte dafür sorgen, dass am Ende doch noch Abschied von der unverhofften Aussicht auf den Titel genommen werden muss. Aktuell fallen direkt wieder zwei Spieler aus und können eigentlich nicht oder wenn nur mit Schmerzmitteln am Spiel teilnehmen. Denn Mattias Zachrisson hat mit einer schmerzhaften Oberschenkelprellung zu kämpfen. Stipe Mandalinic hat starke Knieprobleme und kann daher beim Spiel ebenfalls nicht antreten. Zachrisson gab an, sogar mit einer Spritze gegen die Schmerzen am Spiel teilzunehmen.

Schließlich kann jetzt noch alles passieren. Die Füchse haben den gewünschten Platz in der Liga sicher. Das ist trotzdem kein Grund, jetzt nicht alles zu geben. Die bisherige und überraschende Saison hat ja deutlich gezeigt, dass der Ausgang keineswegs immer so sicher ist wie gedacht. Der bisherige Favorit hat schließlich auch nach 1,5 Jahren zum ersten Mal bei einem Heimspiel verloren. Da kann es auch passieren, dass die Löwen oder Flensburg ebenfalls anders spielen als gedacht. Das wäre dann die große Chance der Füchse.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor