Das Alte Museum Berlin: Geschichte hautnah erleben

355

Das Alte Museum Berlin besteht bereits seit dem Jahre 1930 und beherbergt zahlreiche antike Schätze, Sammlungen und Kunst. Besucher des Museums können griechische Kriegerskulpturen, antike Vasen und Münzen und Medaillen aus Zeiten des 5. und 6. Jahrhunderts vor Christi. Kinder und Erwachsene können hier viele Besonderheiten und Kunstschätze aus der bedeutenden Zeit der Kunstepoche bestaunen. Wer sich in Berlin aufhält, sollte daher auf einen Besuch des Alten Museums in der Hauptstadt nicht verzichten. Zumindest handelt es sich um ein besonderes Highlight für Kunstinteressierte und Geschichtsfans.

Geschichte des Alten Museums Berlin

Das Alte Museum in Berlin ist eines der bedeutendsten klassizistischen Bauwerke. Der preußische König Friedrich Wilhelm beauftragte den preußischen Architekten Karl Friedrich zum Bau des Museums für die königliche Kunstsammlung. Schinkel entwickelte bereits 1922 Pläne für den Bau und ließ das Museum schließlich von 1825 bis 1830 errichten. Die Struktur und Architektur folgt der Gestaltungsart der griechischen Antike. Im August 1830 konnte die Eröffnung des Alten Museums in Berlin erfolgen. Doch damals noch unter dem Namen Neues Museum. Der heutige Name entstand erst im Jahr 1845. Im Jahr 1830 wurden die historischen Kunstschätze auch erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Welche Ausstellungen bietet das Museum?

Antike Welten mit Kriegerstatuen und die Antiken-Sammlung mit 350-jähriger Geschichte zeichnen das Museum aus. Seit 2011 widmet sich das Alte Museum wieder voll dem ursprünglichen Thema: Klassische Antike. Die Besucher des Museums können sich im Hauptgeschoss einen Überblick über die antike Kunst Griechenlands verschaffen. Es gibt antike Vasen, Schmuck und Steinskulpturen zu bestaunen. Außerdem gibt es antike Originalzeugnisse und Objekte des Münzkabinetts zu sehen, dort werden ganz besondere Münzprägungen mit Gold- und Silberlegierungen ausgestellt. Das Obergeschoss des Museums können die Besucher etruskische Kunst und Archäologie bestaunen. Das Alte Museum gehört heute neben vier weiteren Museen zur Museumsinsel Berlin. Zur Museumsinsel zählen auch das Bode-Museum, das Pergamonmuseum, die Alte National Galerie und das Neue Museum.

Öffentliche Führungen und Workshops für Erwachsene und Kinder

Das Alte Museum bietet mitunter auch öffentliche Führungen und Workshops zu verschiedenen Themen für Erwachsene und Kinder an. Am Samstag dem 20.04. findet um 15 Uhr eine Führung zum Thema Tempel der Kunst – Meisterwerke der Antike, für Erwachsene statt. Am Samstag dem 27.04. können sich die Besucher auf eine Führung zum Thema „Trauer und Trost – Mythen und Riten in der alten Antike“ freuen.

Die Kosten für die Teilnahme betragen 4,00 Euro, zuzüglich dem Eintrittspreis. Die aktuellen Termine können Sie hier einsehen. Auch Kinder können sich auf spannende Workshops freuen, am kommenden Samstag, dem 20.04. gibt es einen Workshop zum Thema „Vom Selfie zum Kanzler“. Der Workshop richtet sich insbesondere an Kinder zwischen 9 und 12 Jahren. Die Teilnahme kostet 9,00 Euro pro Kind, der Eintritt ins Museum ist jedoch frei. Online-Anmeldungen sind bis drei Tage vor Beginn des Workshops möglich. Weitere Workshop-Themen und Informationen können Sie ebenso unter der Homepage einsehen. Es gibt immer wieder interessante Termine, die für besondere Augenblicke sorgen und zahlreiche Informationen mit sich bringen.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise für das Alte Museum

Das Museum befindet sich direkt auf der Museumsinsel und dadurch auch sehr zentral in Berlin-Mitte. Es liegt direkt am Lustgarten gegenüber des Berliner Doms in der Hauptstadt. Das Alte Museum ist barrierefrei und damit auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln Bus, Tram, U-Bahn und S-Bahn ist als Alte Museum für Besucher gut zu erreichen. Montags hat das Museum geschlossen, ansonsten sind die Öffnungszeiten, außer donnerstags, täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr. Am Donnerstag öffnet das Alte Museum jeweils von 10 Uhr bis 20 Uhr. Der Eintrittspreis zum Museum beträgt 10,00 Euro pro Person, mit Ermäßigung 5,00 Euro. Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr haben freien Eintritt. Der Eintritt für alle Museen und Ausstellungen der Museumsinsel kostet im Übrigen 18,00 Euro pro Person und mit Ermäßigung 9,00 Euro.

Des Weiteren sind im Alten Museum auch Führungen für Reiseveranstaltungen und Lehrveranstaltungen für Kindertagesstätten, Gesamtschulen und Fachhochschulen möglich. Denn hier werden die Angebote jeweils auf Klassenstufen und Lehrplan abgestimmt. Das Alte Museum ist daher für Geschichtsinteressierte und Fans der Antike ebenso einen Besuch wert, wie für Schüler, Kindergartenkinder, Studenten und Berliner Touristen.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.