Berliner Halbmarathon startet Laufsaison

Der Berliner Halbmarathon ist ein Sportfest für alle Teilnehmer

29

Mit dem Berliner Halbmarathon beginnt am 8. April 2018 die Saison für Läufer, Biker und Skater. Der Berliner Halbmarathon ist die größte Veranstaltung dieser Art in Deutschland. Neben Läufern nehmen auch Handbiker, Rollstuhlfahrer und Skater an der Veranstaltung teil. Die Distanz über 21,0975 Kilometer ist dabei nicht nur für professionelle Läufer interessant. Immer mehr Freizeitläufer stellen sich der Herausforderung und nehmen an der Veranstaltung teil. Der Berliner Halbmarathon steht in diesem Jahr unter dem Zeichen von einem Rekord bei der Höhe der Anmeldungen.

Start der Läufersaison beim Berliner Halbmarathon

Bereits das 38. Jahr findet das große Events für Läufer, Inline-Skater und Rollstuhlfahrer nun in der deutschen Hauptstadt statt. Traditionell findet sich beim Berliner Halbmarathon im März genau wie beim großen Berliner Marathon im September ein buntes Bild an Teilnehmern. Professionelle Läufer stellen bei dem Event immer wieder neue Bestzeiten auf. Für viele Freizeitläufer stellt der Berliner Halbmarathon eine erste große Herausforderung in der Läuferkarriere dar. Außerdem dient der Berliner Halbmarathon nicht selten der Vorbereitung auf den Marathon. Dieser findet schließlich fünf Monate später statt und benötigt viel Training.

Allerdings geht es am Tag der Veranstaltung gar nicht ausschließlich um die Laufdistanz an sich. Denn ein Rahmenprogramm ist ebenfalls vorhanden. Zahlreiche Samba-Bands säumen die Strecke und sorgen zusammen mit dem Catering-Angebot im Zielbereich für gute Stimmung. Dank zahlreicher zu erwartender Zuschauer und der Veranstaltung an einem Sonntag erreicht die Stimmung jährlich den Charakter von einem großen Sportfest.

Laufserie mit besonderer Geschichte

Schon vor der Wende gab es in Ostberlin genau wie in Westberlin Läufe, die aber nicht zusammengeführt werden konnten. Vor den 80er Jahren gab es immer wieder den Versuch, dass ein Lauf quer durch die ganze Stadt möglich ist. Dies scheiterte allerdings alljährlich an den Vorgaben der Behörden in Ostberlin. Eine erste Möglichkeit konnten die Einwohner der Hauptstadt im Jahr 1981 durch den Bezirk Berlin Lichtenberg starten. Aus diesem Grund startet die Zählung vom Berliner Halbmarathon in diesem Jahr. Es stecken also viel Geschichte genau wie viele Bemühungen für einen friedlichen, einheitlichen Lauf hinter der heute selbstverständlichen Veranstaltung.

Beliebter Berliner Halbmarathon findet zum 38. Mal statt

Bereits zum 38. Mal jährt sich der Berliner Halbmarathon in diesem Jahr. In diesem Jahr berichteten die Veranstalter von einem neuen Rekord bei den Anmeldungen. Der Berliner Halbmarathon zum Frühlingsbeginn ist damit so beliebt wie noch nie zuvor. Am Sonntag dem 8. April findet der Halbmarathon auf einer Distanz von 21,0975 Kilometern statt. Mit dabei sind neben Läufer aus verschiedenen Altersklassen auch Rollstuhlfahrer, Handbiker und Inline-Skater. Sehr beliebt ist die Distanz weiterhin auch bei den Inline-Skatern.

Der Start befindet sich genau wie das Ziel an der Karl-Marx-Allee. In diesem Jahr wird eine neue Streckenführung genutzt. Diese beinhaltet keine größeren Steigungen mehr und verläuft daher zum größten Teil eben. Nur einige Abschnitte vom berühmten Berliner Halbmarathon sind der Alexanderplatz. Unter den Linden, Schloßstraße, Potsdamer Platz und Leipziger Platz. Weitere Informationen über den genauen Streckenverlauf, über Zeiten und die genaue Organisation bietet die Webseite des Veranstalters. Neben dem Berliner Marathon im September handelt es sich beim Berliner Halbmarathon um das wichtigste Event für Läufer in der Hauptstadt.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor