Berlin wird grün – für den St. Patrick´s Day am 17. März 2018

75

Am 17. März 2018 ist es wieder soweit und die deutsche Hauptstadt wird genau wie viele andere Städte grün. Denn der irische Nationalfeiertag, der St. Patrick´s Day steht an und sorgt für eine große Party der besonderen Art. Der gesetzliche Feiertag der Iren wird zu Ehren vom ersten christlichen Missionar des Landes begangen. Der Heilige Patrick von Irland wird heute aber vor allem in Form von einem ausgelassenen Volksfest gefeiert. Passend dazu gibt es in Berlin ein leckeres Guinness, überall grüne Kleeblätter und verkleidete Kobolde. Die Farbe grün darf natürlich an diesem großen und fröhlichen Tag der Iren nicht fehlen.

Kirchlicher Feiertag wird zur großen Feier

Schon zum zweiten Jahr in Folge findet die sonst so beliebte Parade zum St. Patrick´s Day nicht in Berlin statt. Trotzdem gibt es in der Hauptstadt auch für Nicht-Iren einiges zu sehen und zu feiern. Der Funkturm auf dem Berliner Messegelände erstrahlt in sattem grün und die Irish Pubs in der Hauptstadt servieren ein frisches Guinness in ausgelassener Stimmung zu Live Musik. Sicherlich gibt es auch mehr als genug Fans von Irland oder Iren, die sich an diesem Tag verkleiden oder zumindest ganz grün anziehen. Neben dem Funkturm in Berlin werden übrigens noch weitere wichtige Sehenswürdigkeiten weltweit in grün beleuchtet. Der schiefe Turm von Pisa und der Eiffelturm in Paris sind nur einige Beispiele vom Global Greening, wie diese Aktion genannt wird. In der einen oder anderen Städte werden sogar Flüsse mit pflanzlichen Stoffen grün gefärbt und viele Biersorten erhalten ebenfalls eine grüne Farbe. Nicht aber das Guinness – das wird am St. Patrick´s Day ganz klassisch serviert und gehört mit zur Feier dazu.

Ganz genau ist gar nicht bekannt, wann Patrick von Irland wirklich gelebt hat. Irgendwann im 5. Jahrhundert wahrscheinlich, doch der irische Bischof und der erste christliche Missionar des Landes ist bis heute unvergessen geblieben. Im 7. Jahrhundert wurde der 17. März zum ersten Mal als Sterbetag benannt. In der katholischen Kirche gilt Patrick von Irland in jedem Fall als Heiliger. Das mutmaßliche Sterbedatum wurde somit zum St. Patrick´s Day gemacht. Darüber hinaus ist Patrick von Irland auch der Schutzpatron des Landes und der Tag ist der Nationalfeiertag des Landes. Große Paraden und die vorherrschende Farbe Grün sorgen für eine ausgelassene Stimmung, die auch immer mehr für Nicht-Iren von Interesse wird.

Der St. Patrick´s Day am 17. März

Hintergründe und Informationen zum Programm am St. Patrick´s Day gibt es auch unter der Webseite http://www.stpatricksfestival.ie/de des Festivals, die ebenfalls in Deutsch aufrufbar ist. Denn nicht nur in Berlin wird der irische Nationalfeiertag jedes Jahr groß gefeiert. Paraden, grüne Lichter, ein frisch gezapftes Guinness und eine ausgelassene Feier gehören zum großen Tag der Iren einfach mit dazu. An diesem einen Tag im Jahr möchten viele Menschen ein wenig irisch sein und den besonderen Tag mitfeiern.  Ganz sicher gibt es eine große Party in jedem Irish Pub weltweit – doch in manchen Städten wie in Berlin wird der St. Patrick´s Day noch ein wenig größer gefeiert.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor